Programmieren für Anfänger: 5 schnelle Tipps für einen guten Start

von | Jan 5, 2022 | Allgemein

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb es wichtig ist, Programmieren zu lernen. Programmieren hilft Kinder nicht nur effektiv Probleme zu lösen oder Mathematik- und Schreibfähigkeiten zu verbessern, sondern dient später auch als zusätzliche Fähigkeit im beruflichen Alltag. Programmieren kann einem schnell komplizierter vorkommen, als es eigentlich ist.
Wir geben 5 Tipps mit an die Hand, die helfen, potenzielle Hürden zu überwinden und programmieren für Anfänger noch leichter machen.

  1. Starte aus einem guten Grund:

Ob es das Erstellen von Websites ist, Apps oder Spiele programmieren oder doch für die Karriere ist, Programmieren kann aus ganz unterschiedlichen Gründen angefangen werden. Wichtig ist, sich auf das zu konzentrieren, was dir Spaß macht, denn so fällt es dir leichter motiviert bei der Sache zu bleiben.

Lerne unsere Kurse kennen!

 

  1. Finde die richtige Programmiersprache für dich:

Manche Programmiersprachen sind leichter als andere. Block basierte Programmiersprachen sind oft ein guter Einstieg für jüngere Altersgruppen. Sie helfen Informatikkonzepte und ihren Aufbau zu verstehen. Mit Blick auf Nutzerschaft der Programmiersprachen, die gelehrt werden, gehen zwei Sprachen klar als Sieger hervor: Python & JavaScript.
Python eignet sich besonders gut für den allgemeinen Einstieg. Egal, wie komplex ein Code geschrieben ist, Python bleibt in der Regel leicht lesbar.
JavaScript ist besonders für Webentwickler interessant, da es sich für das Bauen von schicken und interaktiven Seiten eignet.

  1. Starte früh mit guten Angewohnheiten:

Ein sauberer und gut geschriebener Code ist wichtig, damit Fehler schnell entdeckt und behoben werden können. Achte auch immer auf Groß- und Kleinschreibung. Auch Kommentare können dir helfen, Struktur und Überblick zu bewahren.

  1. Kämpfe dich durch, aber nicht um jeden Preis:

Man wächst an seinen Herausforderungen, doch zu große Probleme können auch demotivieren. Manchmal kann es helfen, große Probleme in kleine Aufgaben zu zerlegen und sich an den kleinen Erfolgen hochzuarbeiten.

  1. Finde eine Community:

Du musst nicht alles auf einmal wissen. Suche dir eine Community. Sie kann dir beim Lernen und Schreiben des Codes helfen oder sogar Lösungsvorschläge bei Problemen geben. Und gemeinsames Lernen macht meist mehr Spaß und motiviert dabei, am Ball zu bleiben.

Jetzt zur gratis Probestunde anmelden!