Digitale Welten mitgestalten

Was bedeutet eigentlich Programmieren und was kann man damit machen?

Programmieren ist das Schreiben von Quellcode zur Entwicklung von Software, die von einem Computer ausgeführt wird. Je nach Anwendungsgebiet werden unterschiedliche Programmiersprachen genutzt. So werden Apps für Smartphones häufig mit den Programmiersprachen Java, Kotlin oder Swift geschrieben. Eine besonders beliebte Programmiersprache ist Python, da sie einfach zu lesen ist und in vielen verschiedenen Bereichen wie der Datenanalyse oder im Machine Learning eingesetzt werden kann.  

pexels-photo-4974914.jpeg

Warum Programmieren lernen?

Kreatives und logisches Denken

Entgegen dem Irrglauben, dass alle ProgrammiererInnen gut in Mathematik sind, ist oft kreatives Problemlösen gefragt, um den Fehler, den sogenannten “Bug”, im Quellcode zu finden. Der strukturierte Aufbau des Codes durch Variablen und Funktionen stärkt gleichzeitig das logische Denkvermögen.

Fit für das digitale Heute und Morgen

SmartPhones, Online-Shopping und Videokonferenzen sind im Alltag nicht mehr wegzudenken, doch was kommt in der Zukunft auf uns zu? Eins steht fest: Viele Berufe werden digitaler und setzen Programmier-Grundkenntnisse voraus. Das World Economic Forum hat schon jetzt Programmieren als eine der Top 10 Berufs-Kompetenzen für 2025 identifiziert.

Entwicklung von sozialen Kompetenzen

Programmieren fördert nicht nur das technische Verständnis, sondern auch die kommunikativen und strukturellen Fähigkeiten. Oft sind viele Absprachen und Prozesse notwendig, um ein Projekt gemeinsam und effizient in die Realität umzusetzen.

Wieso wird meinem Kind Programmieren nicht in der Schule beigebracht?

Erst 2023 wird Informatik in dem sechsten Bundesland als Pflichtfach eingeführt, in allen anderen wird der Computerunterricht nur als Wahloption oder gar nicht angeboten. Grund dafür ist neben dem Mangel an Informatiklehrern auch die fehlende technische Infrastruktur, die an den Schulen dafür benötigt wird. Es mangelt an Computern und Internetzugängen in vielen Schulen deutschlandweit. Viele junge Menschen in Deutschland wachsen daher ohne Wissen, Interesse oder Kompetenzen in der Informatik heran – und werden so von der digitalen Welt abgehängt. Lasst uns das gemeinsam ändern!

Die ersten Schritte zum erfolgreichen Programmieren lernen mit codary

Kurs buchen

Hier auf unserer Website wählst du einen wöchentlichen Termin und buchst den Kurs, der am besten zu den Interessen und dem Alter deines Kindes passt. Bezahlen kannst du bequem online per Kreditkarte oder Paypal.

Mails checken

Mit der Buchung erhältst du eine Mail mit Installationsanweisungen und den Zugangsdaten zu dem gewählten Live-Videokurs.

Einloggen

Wöchentlich loggt sich dein Kind für unseren Online-Kurs via Discord ein. Dort lernt es von dem von uns ausgebildeten Coach in einem 10-köpfigen Team spielerisch und anwendungsorientiert programmieren.

Stolz sein

Am Ende des 3-monatigen Kurses erhalten die Teilnehmenden ein codary-Zertifikat. Wer weiterlernen will, kann direkt einen Anschlusskurs besuchen.